Verfeinern

Nicht vorrättig
Sortieren nach
Runter

Das Unternehmen SRAM-Schaltung, Fahrradteile & Komponenten

SRAM glaubt an die Kraft des Fahrrads und hat sich zum Ziel gesetzt, das Potenzial des Radsports an vorderster Front zu erweitern. Im Einklang mit ihrer Philosophie, dass Radfahren die Welt verändern und das Leben der Menschen verbessern kann, stellt SRAM-Komponenten her, die Radfahrer zu Abenteuern und Fahrspaß inspirieren sollen.

Die Produkte des Unternehmens sind in der gesamten Branche für ihre Qualität und Leistung bekannt, aber das Engagement von SRAM für den Radsport geht über das hinaus, was man im Laden kaufen kann. Das Unternehmen sponsert Organisationen wie World Bicycle Relief und gründete den SRAM-Cycling Fund, der mit führenden Interessengruppen in Nordamerika und Europa zusammenarbeitet, die sich für das Gedeihen des Radsports einsetzen.

Der Fonds hat jedes Jahr Millionenbeträge für die Förderung des Radsports gesammelt. Mit einer bewegten Vergangenheit und dem Ruf, hervorragende Komponenten herzustellen, hat sich SRAM an die Spitze des Radsports katapultiert. Eine Position, die das Unternehmen auch in Zukunft nicht aufgeben wird.

SRAM die Marke die jeder Biker kennt!

SRAM wurde einige Jahrzehnte später gegründet als die meisten anderen namhaften Radsportgiganten, mit denen es oft verglichen wird. Sie kamen zwar spät zur Party, aber sie verschwendeten keine Zeit damit, die Kunst der Herstellung zuverlässiger Komponenten zu beherrschen.

Der Ehrgeiz und die Hartnäckigkeit, mit denen sie um die Anerkennung als eine der führenden Komponentenfirmen des Radsports kämpften, sind ein guter Hinweis darauf, wie sehr sie darauf bedacht waren, großartige Produkte herzustellen. Ihr früher Einfluss in der Fahrradindustrie beruhte auf ihrem Pioniergeist. Sie waren die Ersten, die das Grip-Shift- oder damals noch Twist-Shift"-System entwickelten und einsetzten.

Im Jahr 1995 stellten sie ihr erstes Mountainbike-Schaltwerk vor. Es handelte sich um ein einfaches und zuverlässiges Gerät mit einem Schaltzugverhältnis von 1:1, das mit ihrem einzigartigen Grip-Shift schaltgriff-System kompatibel war. Sechs Jahre später wurde die XO-Linie eingeführt.

Dabei handelte es sich um eine komplette Überarbeitung des vorherigen ESP-Systems, die die Leistung erheblich verbesserte. Seitdem hat das Unternehmen seine Bemühungen um Spitzenleistungen fortgesetzt. Zuletzt wurden das kabellose elektronische Schaltsystem RED e-Tap und der 12 Gang Eagle-Antrieb eingeführt.

Dieser Meilenstein ermöglicht einer SRAM-Schaltung einerseits bei Hersteller wie CUBE oder Haibike eine andere möglich an Rahmen Geometrien zu entwickeln und andererseits die Vernetzung mit Zahlreichen Apps und Steuerungselementen, die das Tracking und Trainingseinheit erleichtert. Hierbei steht aber der Faktor Preis Leistung im Fokus. Aber die Zeit wird sich zeigen wie sehr der Markt diese Technik annimmt.

Nun ein kurzer Überblick über die Geschichte von SRAM-Corp. Wie bereits erwähnt, war das erste Produkt des Unternehmens im Jahr 1988 eine Drehgriffschaltung für Rennräder. Kurz darauf, 1991, wurde diese Technologie für Mountainbikes adaptiert und das Mountainbike-Segment des Unternehmens war geboren. Ein paar Jahre später, 1995, wurde das erste Schaltwerk entwickelt.

Dies war der Beginn einer stärkeren Konzentration auf das Mountainbike als auf den Straßenradsport. Im Jahr 1988 wurde mit dem Kauf von Sachs Bicycle Components die erste von vielen Übernahmen getätigt. Sachs brachte eine große Produktionslinie für Nabenschaltungen in das Unternehmen ein. SRAM-Components nutzte diesen Platz, um die Forschung und Entwicklung auszubauen und ein Vertriebszentrum für Europa einzurichten.

Nach der Jahrtausendwende erwarb SRAM-Bike das Fahrradfederungsunternehmen Rock Shox. Rock Shox brachte ein völlig neues Produktangebot in die SRAM-Bike-Teilepalette ein. Zwei Jahre später, im Jahr 2004, kaufte SRAM Avid und brachte damit sein Bremssystem in die Welt. Später im selben Jahr rundete SRAM sein Fahrradpaket durch den Kauf von Truvativ Components ab.

Truvativ brachte ein komplettes Komponentenangebot in das Unternehmen ein, das Kurbelsätze, Tretlager, Lenker, Vorbauten, Pedale und Sattelstützen umfasst. Einige Jahre später, im Jahr 2007, wurde Zipp übernommen, das hochwertige Carbon-Laufräder und andere hochwertige Komponenten für Rennräder herstellt.

SRAM hat wieder in den Straßenbereich expandiert. Die jüngste Übernahme des Unternehmens war Quarq Powermeters. Das Unternehmen ist für die Herstellung von Leistungsmessern auf Kurbelarm-Basis bekannt.

Die fortschrittliche Wirkung auf den Radsport zeigt sich in den Komponenten, die das Unternehmen herstellt. Der Einfluss von SRAM in der Radsportwelt geht jedoch über die Herstellung guter Teile hinaus. Das Unternehmen hat auch Organisationen wie World Bicycle Relief gesponsert und den SRAM-Cycling Fund gegründet, um sich für Radfahrer, die Branche und die Fahrradinfrastruktur einzusetzen.

Der Fonds investierte von 2009 bis 2014 über 6 Jahre hinweg 10 Millionen Dollar. Mit einer geschichtsträchtigen Vergangenheit und einem Händchen für die Herstellung vorbildlicher Komponenten hat sich das Unternehmen an die Spitze des Radsports katapultiert. Eine Position, die das Unternehmen in absehbarer Zeit nicht aufgeben wird.

Mountainbike-SRAM Schaltgruppen (SRAM GX Eagle, NX, X9, X7, XX1 Eagle), Rennrad-Gruppen (Rival, Apex, Red, Force), Felgenbremsen, Fragen: rufen/chaten Sie unser Kundenservice.

Das Unternehmen, das in Chicago gegründet worden ist war in den 1980er Jahren für Rennräder das Top Level für die Fahrräder. In der heutigen Zeit fertigen sie Hydraulische Scheibenbremsen und hat sich längst mit an die Spitze katapultiert.