Wie wechselt man die Shimano 12-Gang-Kassette und die Kette in seinem Mountainbike oder E-Bike?

Die Shimano CS-M8100 ist eine 12-fach-Kassette mit leichter und dennoch robuster Konstruktion. Dieses moderne Design sorgt für ein ruhigeres und kontrollierteres Fahrverhalten. Als Marktführer bietet Shimano einige langlebige und robuste Fahrradkomponenten, die Ihre Fahrt noch angenehmer machen.
Die Shimano CS-M8100 und Shimano CN-M8100 sind die beiden Flaggschiff-Komponenten von Shimano. Die Shimano Zahnkranzkassette und die Shimano Kette sind beide miteinander kompatibel und wurden speziell entwickelt, um synchron zu arbeiten und Ihr Fahrerlebnis zu verbessern.

Die neue Hyperglide + Technologie ermöglicht es dem Fahrer, den Gang bequemer und schneller zu schalten, während er den Berg hinauffährt. Sie können wärend sie Bergauf treten ohne Bedenken Schalten Mehr über die Hyperglide + Technologie? Lesen Sie diesen Beitrag.
Um in den Genuss der Hyperglide + Technologie zu kommen, müssen Sie Shimano CS-M8100 und Shimano CN-M8100 in Ihr Mountain-Bike einbauen.
Sie fragen sich, wie Sie die Shimano CS-M8100 und Shimano CN-M8100 einbauen können? Kein Problem! Mit unserer Anleitung zum Einbau der neuen Shimano-Kassette und -Kette sind Sie bestens gerüstet.

Wie werden Shimano CS-M8100 und Shimano CN-M8100 montiert?

1.Das Wichtigste zuerst: Der Einbau der Kassette selbst ist gar nicht so schwierig. Suchen Sie die breitere Verzahnung an der Freilaufnabe, richten Sie sie mit der breiteren Nut am Kassettenspider aus und schieben Sie den Freilaufkörper in die Kassette.

2.Es bleiben einige lose Zahnräder übrig. Um sie einzubauen, müssen Sie den 18-Zahn mit einer 2 mm dicken Distanzscheibe darüberlegen, dann den 16-Zahn mit einer 1 mm dicken Distanzscheibe. Darauf kommt der 14-Zahn, dann der 12-Zahn und zum Schluss richten Sie das kleinste Rädchen mit dem 10-Zahn aus, indem Sie die von Shimano vorgesehenen Punkte auf beiden Rädchen verwenden.

3.Nach einigen Versuchen, das Schaltwerk auf die Kassette zu montieren und auszurichten, werden Sie die Shimano CN-M8100-Kette einbauen. Dazu sollten Sie die äußere und innere Seite der Kette kennen. Die Außenseite der Kette können Sie leicht an der Shimano-Beschriftung erkennen.

4.Nun müssen Sie die richtige Länge der Kette verwenden, da das Werk eine etwas längere Kette als nötig liefert. Um die genaue Länge der Kette zu messen, die Sie benötigen, wickeln Sie die Kette über das größte Ritzel/Zahnrad der Kassette und das größte Kettenblatt. Die Enden der Kette sollten sich am größten Ritzel treffen. Von diesem Punkt aus schneiden Sie die Kette mit dem Kettenschneider ab, indem Sie 4-5 Glieder für die entsprechende Schwankung der Kette übriglassen.

5.Verbinden Sie die beiden soeben abgeschnittenen Enden mit dem von Shimano mitgelieferten Verbindungsstück. Das Verbindungsstück ist mit einem Pfeil versehen, der anzeigt, dass die Kette richtungsabhängig ist. Achten Sie darauf, dass der Pfeil in Tretrichtung zeigt.

6.Treten Sie mit der Hand oder dem Fuß auf die Kurbel, um die beiden Enden zu verbinden und zu sehen, ob die Kette richtig installiert ist oder nicht.

7.Zu diesem Zeitpunkt sind die 12-fach-Kassette und die Kette montiert. Jetzt fehlt nur noch der Schalthebel und seine Ausrichtung auf die Gesamtsynergie der Komponenten.

So bauen Sie also die Shimano CS-M8100 und Shimano CN-M8100 in Ihr Mountainbike ein. Mit den fortschrittlichsten, robustesten und langlebigsten Fahrradkomponenten von Shimano können Sie das Aussehen und die Leistung Ihres Bikes komplett verändern.

Viel Spaß beim Fahren!